Dienstag, 16. Mai 2017

Die Bibo-Tasche

Unser Jüngster ist seit wenigen Wochen stolzer Besitzer eines eigenen Bibliotheks-Ausweises. Da wir gleich um die Ecke wohnen und er sich dort richtig gut auskennt, darf er natürlich auch alleine gehen.
Dazu braucht er eine Tasche um den ganzen Krempel nach Hause tragen zu können. Also hab ich mein neues Jeans-Näh-Buch zur Hand genommen und wieder eine Tasche für den Jüngsten gezaubert.

Die Tasche ist ordentlich groß, doch quer auf dem Rücken kann der Knabe sie gut tragen und ich hoffe ja das sie ihn ne ganze Weile begleitet. 2 alte Hosen hab ich gebraucht und für die Zahlen ein Shirt.


Das ist die Ansicht von vorn, wenn der Deckel aufgeklappt ist. Wie ihr sehen könnt, hab ich den Bibo-Ausweis an die Leine gelegt. Ich hab ihn gelocht und durch den Karabiner ist er gut gesichert und geht hoffentlich nicht verloren.

LG Silvi

PS: Hier seht ihr die anderen Creativen des heutigen Tages.
      Außerdem lohnt es sich sicherlich dort auch einmal zu stöbern.

Kommentare:

la stella di gisela hat gesagt…

Mega cool! Jeans ist ja auch mein liebstes Material! Die Tasche ist wirklich super geworden!
Lieben Gruß
Gisi

Peggy hat gesagt…

Wow, geniale Umsetzung! Gefällt mir sehr, besonders der Ausweis an der Leine 👍
Viele Grüße

decofine hat gesagt…

Echt cooles Täschchen..da würde ich glatt selbst mit losgehen, ich kriege Lust gleich mal meinen Jeansvorrat anzugehen :-). vielen Dank für die Inspiration.

LG
Decofine

mein-naehblog.de hat gesagt…

Die Tasche ist total cool, der angeklöppelte Ausweis ist auch klasse, supi Idee,
liebe Grüße von Miri

Leni Sonnenbogen hat gesagt…

Silvi, die Tasche ist genialst! Tolles Upcyclingprojekt!! Hihi...ich glaube das Buch sollte ich mir auch mal ansehen! Liebe Grüße! Nicole