Dienstag, 25. April 2017

Die Schlüppi im Apfelbaum....


Das ist meine neueste Schlüppi . Jetzt fragt Ihr Euch sicher warum die im Appelbaum hängt?
Weil die Tochter kein Unterwäscheshooting machen wollte ( und ich ehrlich gesagt auch nicht ).
Deshalb haben wir die Schlüppi an den Ast gehängt und die passenden Socken ins Gras gestellt.


und wie immer sind Beide "nur" Resteverwertung, das Shirt zeig ich Euch jetzt:


okay, viel sieht man auf diesem Bild nicht. Mal gucken was ich noch so habe:

Die Ringel sind silber, ich mag das grad noch mehr als sonst schon. Jetzt hoffe ich natürlich, das Wetter läßt es auch bald zu, daß ich mein Shirt öfter tragen kann.
Habt nen schönen Creadienstag.

LG Silvi

Stoff : Landfee
Schnitt:Fanni Stitch von AFS ( free)

Freitag, 21. April 2017

Brillen-Bluse und Bikerleggins Tara

....sind schon ne  Weile fertig und wurden auch schon 1-3 x getragen. Ostern endlich haben die Tochter und ich ein kleines Zeitfenster gefunden um paar Foto´s zu machen. Ja und heute, fast ne Woche später, komm ich endlich dazu sie Euch vorzustellen. ( Die Klamotten, nicht die Tochter).







Den Blusenstoff hab ich vor zwei Wochen bei Sanetta erstanden. Es gab auch noch nen witzigen gelben mit Kleiderbügeln drauf, doch leider sagte meine Farbkarte nein. ( Ja ich hab die Farbkarte immer in der Handtasche und kauf mir Stoffe nur noch wenn sie JA sagt ). Die Bluse ist die Nr.6 von Lillesol, allerdings hab ich den Kragen zweimal gemacht und bin trotzdem nicht ganz glücklich. Zum Glück kann man es angezogen kein bischen sehen.
Schickie finde ich meine bezogenen Kamsnaps. Das geht schnell, Reste fallen eh an und ich hab nicht noch nen anderen Blauton.
Kombiniert hab ich hier mit meiner blauen Tara,( Nachwirkungen des NÄHcamp´s 2017). Ich besitz auch noch eine in toupe. Die Schwarze ist geplant, sie liegt noch als Rohware im Stoffregal.
Ein paar andere Bilder sind auch noch entstanden, die folgen in den nächsten Tagen.
Habt ein schönes Wochenende.
LG Silvi

Sonntag, 16. April 2017

Steckkissen

Im Mai wird es im Bekanntenkreis ein neues Menschlein geben. Die Mutti hat sich von mir ein Steckkissen gewünscht und hatte klare Vorstellungen wie es aussehen soll und welche Farben die Stoffe haben dürfen. Ich hatte sowas bei keinem meiner Kinder.
Doch zumindest meine Babypuppe darf jetzt mal zur Probe drin liegen.


Da gibts nix mehr zu sagen. Habt noch schöne Rest-Ostern.

LG Silvi

Dienstag, 4. April 2017

Fahrrad-Flaschen-Tasche - Jeansrecycling

Letzten Sonntag hab ich wieder mal ne alte Jeans recycelt und eine , wie ich finde, wunderbare Fahrrad-Flaschen-Tasche gezaubert. Ich habe mich an dieser Anleitung orientiert. Da ich ja nicht aus Filz genäht habe, wurde es trotzdem ne ganz schöne Bastelei. Es hat auch länger gedauert als ich gedacht hätte, doch das Ergebnis zählt und es macht mich glücklich. Ich hab sie Sonntag schon mal bei Insta gezeigt, anschließend gewaschen und getrocknet.... und jetzt ist sie fertig.
Ich hab heute extra 4 Bierflaschen mit zur Arbeit geschleppt und die regenfreie Mittagspause und ein vorm Haus stehenden Herrenfahrrad ( ich kenn den Besitzer und hab gefragt ob ich darf) genutzt um Bilder zu knipsen. Ganz schön verrückt was?

Hier noch ungefüllt, nur aufgehängt.




gefüllt dann so, natürlich passen auch Dosen oder so rein.


Die Tasche links im Bild, war die Kleingeldtasche der Jeans. Sie findet bestimmt auch hier ihre Bestimmung.
Der obere Rand ist mehrfach verstärkt, meine Maschine hat ohne meckern alles durchgerattert. Die beiden Seiten der Tasche ( die andere sieht fast genauso auf, nur das es noch das LOGO der Hose  zu sehen ist ) sind mittels Klettverschluß miteinander verbunden. Zur Sicherheit hab ich noch KamSnaps angebracht. Natürlich in schwarz-gelb, denn der zukünftige Besitzer der Tasche ist Dynamo-Fan.


Durch den angenähten Griff kann man die Flaschen dann auch prima zur Picknickdecke oder ähnlichem transportieren. 

Nun bleibt mir zu hoffen, das sie Samstag, wenn sie verschenkt wird, auch gut ankommt.
Jetzt ruft der Haushalt, heut abend schau ich dann in aller Ruhe was die anderen Kreativen so gezaubert haben.
LG Silvi

Donnerstag, 23. März 2017

Chope-Liebe und das Nähcamp 2017

Ich bin bekennender Chobe-Fan. Jeansrecycling find ich Klasse und wenn dann so ne tolle Tasche rauskommt bin ich umso begeisterter.
Das ich unbedingt selber noch eine Chobe brauche, war mir schon lange klar.
Das Nähcamp kam  näher und mein Vorsatz endlich ne Hose für mich zu nähen rückte immer weiter in die Ferne. Ich hatte bisher weder nen Schnitt gefunden noch den passenden Stoff.
Doch Chobe-Zutaten waren alle vorhanden. Also hab ich kurzerhand umgeplant. Beim Nähcamp2017 entstand also meine neue Chobi in grau-silber.


Natürlich hab ich das Original-Label der Hose wieder aufgenäht. Den Jeans ergänzt mit silbernem Leder von Snaply, innen einem passenden Baumwollstöffchen welches noch vom Sterntalerwerksverkauf stammt, hab ich nun eine wunderschöne neue Tasche.


Sogar der Reißverschluß ist silberfarben. Am Freitag hab ich im Blumenladen in Berlin sogar noch silbernes Garn bekommen und die Nähte damit abgesteppt.

Hier noch mal ein Blick in die Tasche rein. Wie immer ( bei mir) sind die Potaschen innen gelandet.
Jetzt verlink ich bei RUMS, dann schnapp ich mir meine Chobie und radel zur Arbeit.
Habt´s schön und LG Silvi