Donnerstag, 21. Juli 2016

Dämmerschoppen

Was ist´n das? War die erste Frage die sich mir stellte, als ich vor einiger Zeit die Einladung zum heutigen Dämmerschoppen erhielt.
Das Geheimnis war schnell gelüftet. Statt Frühschoppen findet das Treffen am späten Nachmittag statt, geht bis in die Dämmerung und heißt deswegen #Dämmerschoppen.
Zum Trinken gibts Weine vom Winzer, vielmehr weiß ich nicht.

Ohne kleines Mitbringsel möchte ich dort natürlich nicht aufkreuzen, deshalb habe ich passend zum Thema Wein, einige Untersetzer gewerkelt.


Auch die Rückseiten sehen toll aus, die hab ich immer so gestaltet wie den Abstellkreis.


Bevor ich jetzt zum Dämmerschoppen starte, schick ich meinen Beitrag noch zu Rund-ums-Weib. Denn ich (die Herstellerin) bin bestimmt Eines und die Empfängerin ja auch. Ich hoffe das gilt.

LG Silvi

Dienstag, 19. Juli 2016

Chobebag - Lieblingsupcycling

Wenn ich mit meiner ersten Chobe unterwegs bin, kommt es doch recht häufig vor das ich darauf angesprochen werde. Großes erstaunen herrscht dann immer wenn ich sag das war ne alte Jeans. Auch meine Schwiegermutti hat sich so ne Tasche gewünscht, als ich vom Kumpel ne am Po zerschlissene Hose bekam, stand fest: das wird Schwiemu´s neue Tasche.
Schon beim nähen war ich total verliebt und jetzt wo sie fertig ist hätt ich sie gern selber behalten, so ein kleines bißchen zumindest.


Den Henkel hab ich letzten Freitag auf dem Nähbloggertreffen im wunderhübschen Schwedenhäusel von Frau Atze genäht ( Handnähnadel !!! ). Im Gegensatz zum Henkel meiner Tasche ist dieser richtig Klasse geworden.
Diesmal Ton in Ton abgesteppt und das Original-Label der Jeanshose wieder neu aufgenäht.


das ist die Rückseite, mit Reißverschlußfach und kleinem Originalloch aus der Jeans.
Für Innen hab ich einen wunderbar weichen Velvet verwendet. Den "mußte" ich unbedingt mal kaufen und wußte dann nicht mehr was ich eigentlich damit machen soll. Doch Farbe und Muster finde ich perfekt passend und Streichelweich ist das Stöffchen ja soundso.
Hier könnt Ihr reingucken:


Innen auf beiden Seiten die Potaschen als kleine Fächer.

Wenn Du Dir auch so ne schicke Tasche nähen willst, Hier gibts das Schnittmuster und die perfekte Anleitung, da wird auch erklärt wie man diese tollen Henkel herstellt und , und, und.... Das lohnt sich echt. ( und ich werde nicht bezahlt, das ist echt ne Überzeugungsempfehlung von mir.).

Heut ist Dienstag, also kann ich meine schöne Tasche auch noch zum Creadienstag schicken.

Habts schön. LG Silvi

Sonntag, 17. Juli 2016

Hochzeitskissen

.... verschenke ich immer wieder gerne. Ist doch ein hübsches Andenken an so einen denkwürdigen Tag find ich.
Deshalb auch gestern wieder.....


Okay, auf diesem Bild steckt der Jörg ganz schön im Schatten. Doch die tolle Sandsteinschnecke, auf der das Kissen steht, wollte ich Euch nicht vorenthalten. Das Schneckenhaus ist ne Murmelbahn und das Beste daran ist, die Schnecke steht direkt vor unserer Haustür vor einem Zooladen.


Auf diesem Bild ist leider auch nicht mehr Sonne auf den Namen ( Hauptsache ist eigentlich auch die Sonne im Leben und im Herzen ), dafür guckt die Spitze des Murmelbahn-Schneckenhauses raus.
Ich hoffe jedenfalls die Beiden hatten gestern einen wunderschönen Hochzeitstag, und finden einen schönen Platz für unser kleines Geschenk.


Habt einen schönen Sonntag Ihr Lieben.
Silvi


Samstag, 16. Juli 2016

Sternenshirt von Print4Kids

Unser Jüngster braucht für diesen Sommer keine Shirt´s mehr. Doch dann lief mir im Netz der Schnitt für dieses tolle Shirt über den Weg ( und auch noch free ). Von der lieben Frau Aprikaner hatte ich nen Meter Autojersey bekommen, der vernäht werden wollte, leider fand sich im gut gefüllten Stoffregal kein passender Kombistoff. Doch in unserer kleinen Stadt gibt´s mittlerweile 2 Stoffläden und in Einem bin ich fündig geworden und hab nen super passenden Ringeljersey bekommen.

von vorn
und von hinten ( beim Knutschen mit Papa) 
Es war für mich ungewöhnlich mal ein Shirt zu nähen, bei dem zumindest das Vorderteil fast nur mit der normalen Maschine genäht wird. Doch das Ergebnis überzeugt mich total. Der Stern hat echt das gewisse Etwas, da näh ich bestimmt noch eines ( mindestens ).
Natürlich schick ich das Shirt auch zu M4B.
Habt ein schönes Wochenende.
LG Silvi

Montag, 11. Juli 2016

Das wandern ist des Müllers Lust.....

oder auch das der Familie Zeibig. Seit mindestens zwei Jahren liegt mir unser Jüngster in den Ohren das er auch so eine Wanderhose wie Mama und Papa haben möchte, so eine bei der man die Beine abmachen kann. Hochkrempeln war keine Alternative.
Kurz vor unserem Wanderurlaub im wunderschönen Fieberbrunn (Österreich) hab ich´s dann auch endlich gepackt und dem Jüngsten die gewünschte Hose genäht. Den Stoff für die Hose habe ich bei Extremtextil gekauft. Das ist irgendsoein Zauberzeug, das Wasser perlt ab ( mit Limo erprobt auf der ersten Wanderung), den Dreck kann man ganz leicht ausbürsten (wenn er nicht schon von alleine abgefallen ist) und angenehm auf der Haut ist er auch noch.
Okay Stoff hatte ich, doch welchen Schnitt sollte ich nehmen?
Kurzentschlossen habe ich auf meinen derzeitigen Lieblingshosenschnitt für meinen Sohn zurückgegriffen. Linus aus der Ottobre 3/2014. Die Beine verlängert, die Teilung zurechtgebastelt und schon konnte es losgehen.
Doch Mist, dünne, teilbare Reißverschlüße, die um´s Bein reichen hab ich nirgends gefunden. Sollte eine von Euch da nenn Tipp für mich haben, immer her damit.
Also hab ich umgeplant und Kamsnaps eingearbeitet.



Die Hose hat alles wunderbar mitgemacht, der Sohn ist glücklich mit ihr, was will Frau mehr?
Ich schick sie jetzt noch zum Jungs-Blog und mach mich wieder an die Arbeit.
LG Silvi