Sonntag, 14. September 2014

Leggings und Socken

Eine Leggings wurde gewünscht und ganz schnell Stoff ausgesucht. Da der Schnitt schon lange abgemalt war ( Ottobre 2/2011) ging das zuschneiden und nähen fast genauso schnell.
Aus den Resten gleich wieder zwei Paar Socken, so muß ich nix wegschmeißen und brauch nix aufheben ( wieder bissel Platz im Stoffregal geschaffen, jippie ).
Ein Paar hat sie gleich angezogen das andere baumelt re im Bild.
Leider sieht man die gecoverten  Beinabschlüsse auf dem Bild nicht. Ich freu mich immer wieder wie toll das geht und wie perfekt das aussieht.
Da es schon die ganze Nacht regnet und auch nicht aufhören will, schaff ich bestimmt heut noch bissel was ( Der Jüngste braucht auch dringend Leggins, er will "auf gar keinen Fall " Strumpfhosen anziehen im KiGa, naja und zu Hause auch nicht ).
Ich wollte ja heut endlich mal in die Pilze gehen, doch nähen ist auch schön.
Habt alle nen schönen Sonntag.
LG Silvi

Donnerstag, 11. September 2014

Raita - RUMS

Endlich komm ich dazu Euch meinen neuen Rock *Raita* zu zeigen. Sophie hat diesen wunderbaren Wickelrock entworfen und bei Ihr bekommt Ihr, ganz nebenbei, auch das Schnittmuster.
Ich habe den Rock aus einem Stück genäht. D.h. ich habe ihn eigentlich nur ausgeschnitten, mit Abnähern versehen und dann mit (selbstgemachten) Schrägband versehen. Das Schrägband herstellen war glaube ich der arbeitsaufwendigste Teil. Wer Lust auf mehr Näherei hat, oder nicht genügend Stoff  der kann den Rock aus bis zu 4 Teilen nähen. Klasse was ?

Hinten


auch wenn´s so aussieht, das ist nicht "Hinter Gittern" ist seitlich/vorn

auch noch mal vorn
genäht hab ich aus einem weichen, bissel kuschligen Wasweißich. Durch die Wicklung entsteht der Verschiedene-Muster-Effekt. Und Angst vor Windstößen braucht ihr bei diesem Wickelrock auch nicht haben, er ist so genial konzipiert, das nichts aufklappt.
Getreu meinem Motto " Es werden keine Reste mehr aufgehoben - Platz ins Stoffregal" hab ich einen Rest meiner Tochter geschenkt ( mal sehen was sie draus näht ), den anderen zu einem passenden Loop vernäht. Da ich den Loop nicht doppeln wollte, er jedoch von beiden Seiten schön aussehen sollte, hab ich ne Kappnaht genadelt. Kennt ihr das???
Heut ist wieder RUMS -Tag ( bei mir noch bis Ende des Jahres Freitag, also der letzte Arbeitstag der Woche ) und was die anderen so geschaffen haben seht ihr dort.
LG Silvi

Dienstag, 9. September 2014

Voll durchgefallen

ist bei mir die Tunika New Boheme aus der Ottobre 5/14. Als ich die Stoffe bei Swafing gesehen habe, dachte ich die wären perfekt.
Die Stoffe gefallen mir immer noch. Der Schnitt steht mir so gar nicht. ich seh aus wie ein schwangeres Walroß. Doch da das Kleidel sehr gemütlich ist und zwei Taschen hat, hab ich beschlossen, es als  Hauskleid zu tragen. Tragebilder will ich Euch nicht zumuten.

 Armbündchen hab ich noch drangebastelt. Ich haße diese Zwischenlänge ( bis zum Handgelenk)
, sieht immer aus wie Ärmel zu kurz und fühlt sich auch so an.
Damit der Frust wegen des mißlungenen Teil´s nicht zu lange anhält, hab ich mir gleich noch ein Oberteil aus der Stoffkombi genäht. Gefällt mir dreimal besser, zeig ich Euch sobald ´s geknipst ist.
Reste wurden wieder zur Schlüppi und zu Socken.
So schön:
 
 
 

Die tragen sich phantastisch, die Naht spürt man überhaupt nicht.
Was die anderen Creativen so  treiben seht ihr HIER.

LG Silvi

Freitag, 5. September 2014

Freutag

Heut ist Freutag. Gerade eben hab ich wunderbare Post von der lieben "kleinen Griebe-Mama".
In diesem Post hat sie jede Menge wunderschöne Unterhosen verlost. Aus Größe 92 ist mein kleiner Mann schon ne Weile rausgewachsen, deshalb war ich da außen vor.
Oder eben doch nicht. Extra für mich und zwei andere Mutti´s deren Knaben schon größer tragen wurden die Maschinen noch mal angeschmissen und nun dürfen wir dieses wunderbaren Buxen unser eigen nennen:
Mein Vorschulkind hat sich sehr darüber gefreut, kein Gedanke an zu bunt. Er trägt sie bestimmt mit großer Freude. DANKE.
Schönes WE wünsch ich Euch
Silvi

Donnerstag, 4. September 2014

Sachsendirndl

....
immer hab ich gesagt, ich trag kein Dirndl, das ist nicht sächsisch. Doch als Renate mich in Ihr Probenähteam ( für den Janker ) aufnahm, kam ich arg ins schwanken. Ich wollte auch ein Dirndl nähen/haben und hab mich ewig nicht rangetraut.
Doch kurz vorm Urlaub, der uns diesmal  in die fränkische Schweiz führte, hab ich´s getan, ich hab mir ein Sachsen-Dirndl genäht, in Grün-weiß.
Einmal durfte es mit in einen fränkischen Biergarten. Dann hab ich leider einen Knopf verloren und das Dirndl mußte den Rest des Urlaubs im Schrank bleiben.
Zum Schuleingang letzten Samstag hab ich´s wieder ausgeführt und deshalb gibt´s heut auch Bilder.
so von vorn ( schlank macht das aber nicht grade, die vielen Falten tragen ganz schön auf, find ich )
Bild von der Seite kann ich Euch leider nicht zeigen. Der Gesichtsausdruck ist dämlich und ich sehe aus als würde ich doppelt soviel wiegen wie in Wirklichkeit. Mist.

Dafür wenigstens noch dies. Auch wenn man leider die bunten Nähte nicht sieht. Die Knöpfe sind mit Rockstoff bezogene Kamsnaps. Ich konnte zu dem Zeitpunkt noch keine Knopplöcher nähen, und wollts nicht versauen. Hätt ich geahnt, wie einfach das geht....., naja beim nächsten dann.

Der Liebste ist zumindest begeistert und wünscht sich ein Dirndl in Schwarz-Gelb ( und mich mit ins Stadion ). Mach ich, doch mit kürzerem Rock. An der Bluse will ich auch noch basteln. In meinem Alter kann Frau ruhig etwas offenherziger sein, find ich.
Außerdem will ich Froschguscherl dran nähen, die find ich so toll. Und vielleicht selbstgemachte Zwirnknöpfe in schwarz-gelb. Mal sehen ob mir das gelingt.
Ich wünsch Euch allen einen wundervollen Rumstag.
LG Silvi