Dienstag, 15. Dezember 2015

falscher Blaudruck und Geschenke

nachdem Blogger mich gestern überhaupt nicht mochte, zeig ich euch heute die Geschenke für Lehrerin und Hortnerin des jüngsten Schulkindes.
Als er das fertige Geschenk sah war die erste Frage: " Darf ich etwa wieder ein Weihnachtswichtel sein ? ".

Die Idee ist zugegeben nicht neu, doch immer wieder schön. Ich hab also zwei Tassenteppiche genadelt ( da ich die persönliche Vorliebe nicht kenne ). Für den Kreis einen echten von mir angefertigten "Blaudruck" verwendet. (Wirklicher Blaudruck ist genau andersrum, da wird eine weiß-grünliche Paste auf weißen Stoff gedruckt, der Stoff in eine spezielle Beize getaucht und durch den Kontakt mit der Luft wird der Stoff dann blau, die bedruckten Stellen bleiben weiß. Ein sehr altes Verfahren, das aufgrund seiner Zeitaufwändigkeit nur noch sehr vereinzelt zu finden ist. Hier könnt ihr von den Blaudruckerfahrungen der Dresdner Nähblogger lesen.
Okay ich bin ein wenig abgeschweift. Die Rückseite der Teppiche hab ich mit einem aus DDR-Zeiten stammenden industriellem "Blaudruck" versehen.


Die (passende) Tasse hatte ich schon im Sommer beim Möbelschweden gekauft, jetzt noch mit Süßkram gefüllt, bissel in Folie gezaubert und nen hübschen Lace-Anhänger aus der hauseigenen Stickerei dran gehängt.

Zufällig ist heut Dienstag, als ab damit zu den anderen Creativen.
LG Silvi

Kommentare:

Leni Sonnenbogen hat gesagt…

TOLL!!! Hihi...und der Spruch auf dem MugRug ist klasse!! Liebe Grüße Nicole

Streuterklamotte hat gesagt…

Ich wusste es... ich hätte Lehrerin werden sollen!!! ;-)
Ganz liebe Grüße,
Sabine

Jen hat gesagt…

Liebe Silvi,
vielen dabk für deien lieben Worte bei mir.
Deine Tasenteppiche gefallen mir total gut....
Die Sprüche sind Klasse.
Ganz liebe Grüße
Jen