Donnerstag, 9. Juli 2015

Kein-RUMS-Kissen

Der Neffe hatte zum 30. geladen. Scheinchen waren gewünscht. Nun können wir ja schlecht mit paar Scheinen in der Karte dort aufkreuzen. Deshalb hab ich Ihnen (den Scheinen) ne kuschelige Verpackung verpaßt.

ich hab aus kuscheligem Breitcord ein Kissen mit 3 Fächern genäht. Die Fächer beplottet und gefüllt.
Die Doppeldeutigkeit dieses "Satzes" macht mir besonders Spaß. ( die Geldscheine hab ich auf die Rückseite der alten Fernbedienung geklebt und hier noch mal Doppeldeutigkeit, von wegen wer das Geld hat, hat die Macht, gilt ja auch für den Besitzer der Fernbedienung, der darf das Programm bestimmen.).
Da das Kissen für den Neffen war, gibts bei mir heute kein RUMS.

Ich such immer noch jemanden, der mir helfen kann, damit ich wieder kommentieren kann. Mittlerweile weiß ich das es von anderen Rechnern aus geht. hab ich mir wohl was eingefangen. Und nun ?

LG Silvi

Kommentare:

Die Muddi hat gesagt…

DAS ist ja mal eine tolle Idee! Also, so grundsätzlich für Geldgeschenke! Genial!!

Wieso kannst du nicht kommentieren?

Liebe Grüße
Sarah

Peggy hat gesagt…

Hihi, lustig! Tolle Idee für solche, die schon alles haben- sowas bestimmt noch nicht :)

Liebe Grüße!

Leni Sonnenbogen hat gesagt…

Silvi Dein Kissen ist grandios gut!!! Und diese Wortspielerein sind einfach nur klasse!! Tolle Idee!!! LG Nicole

amberlight hat gesagt…

Ich finde ja, dass unsere genähten Geschenken zu sehr nebenbei laufen - das sieht so aufwendig aus, da hätten die Scheinchen doch eigentlich gar nicht mehr sein müssen, oder?