Donnerstag, 2. März 2017

Elfenmütze - so wandelbar



Eines der ältesten Schnittmuster die ich besitze ist DIESES. Ich würde ja behaupten es war sogar mal free, weiß es jedoch nicht mehr genau. Ist am Ende egal, der Schnitt ist defintiv mehr als einen Euro wert.
( In der Vorfaschingszeit hat er ja eine absolute Renaissance erlebt, als Trollhaar in pink und blau)
Mein Liebster Ehemann besitzt schon seit Jahren eine graue aus Wollwalk, die trägt er auch sehr gern.
Anfang des Jahres stolperte ich im Netz über einen schwarz-gelben Doubleface-Fleece. Da mußte natürlich ein Meter bei mir einziehen und seitdem bekam der Mann, der Sohn und einige Fußballkumpels ne neue Mütze.
Die Fußballmütze des Liebsten ist nun in Südtirol geblieben, weil sie der Ski-Lehrerin des Sohnes soooo gut gefiel. Also hab ich kurzerhand eine Neue genäht, schließlich will der Herr Z. morgen ins Stadion gehen und natürlich gut bemützt.
Naja und wenn frau einmal dabei ist und noch genügend Stoff vorhanden, dann entsteht auch noch ne Reservemütze.


Mal sehen, was das Wochenende bringt.
LG Silvi


PS: verlinkt bei M4B.

1 Kommentar:

Ulrike Schäfer-Zimmermann hat gesagt…

Hej Silvi, die sehen recht cool aus und dann noch im Doppelpack!Hast Du nicht Lust mal auf unseren neuen Blog mit der Linkparty "Wir machen klar Schiff" zu schauen? Link ist bei mir auf dem Blog, rechte Sidebar oben :0) Ganz LG aus Dänemark, Ulrike :0)