Donnerstag, 19. Dezember 2013

Blumen in der Vase

... kann ja jeder.
Gestern hatte eine meiner lieben Nachbarinnen Geburtstag. Sie wünscht sich immer was "Selbstgemachtes" von mir.
Diesmal gab es dieses Geschenk:
Ich hab eine selbstgekaufte Vase mit einem selbstgenähten Loop (das schwarz-weiße) gefüllt. Dann Amorillen-Blüten auf Länge geschnitten, das Ende der Stiele mit Klebeband gesichert und die Blüten außen an der Vase angebunden. Den hohlen Stiel mit Wasser gefüllt und ne kleine Weihnachtskugel draufgesetzt.
Wenn die Nachbarin das Gießen nicht vergißt, blühen die auch alle auf und halten relativ lange.
Natürlich auch selbst arangiert.
Zum nähen bin ich leider nicht gekommen und da dieses hübsche Teilchen auch nicht für mich ist, heute leider kein RUMS bei mir.
Habt einen schönen Donnerstag ( mein letzter voller Arbeitstag dieses Jahr, juhu).
LG Silvi

Kommentare:

rankhilfe hat gesagt…

was für eine abgefahrene idee. ich sitze hier und muss schmunzeln

luomise hat gesagt…

Staunend! - was es nicht alles gibt!
Aber durchaus nachahmenswert.
Liebe adventliche Grüße
Elfi

Beate hat gesagt…

Etwas eigenwillig, aber eine coole Idee :-)

Liebe Grüße

Beate

Kerstin hat gesagt…

Das mit den Blumen habe ich nicht so recht verstanden, aber mal was anderes.
LG
Kerstin