Dienstag, 6. Januar 2015

(Creative) Resteverwertung

Kissen kann man nie genug haben. Deshalb hab ich noch mal die letzten grünen Reste vernadelt.
Die letzten Quadrate von meiner Decke. Außerdem die Reste welche sich nicht mehr in Quadrate schneiden ließen zu Streifen verarbeitet und zusammengepuzzelt.
So sieht mein Kissen von der einen Seite so aus:

und von der anderen so:

Mir gefällt es richtig gut. Nur Platz hab ich immer noch keinen im Stoffregal. Die Versuchungen sind auch immer so groß.Seufz.
Was die anderen zaubern seht ihr drüben.
LG Silvi

Kommentare:

Bianca hat gesagt…

Das sieht toll aus und ist die perfekte Ergänzung zu deiner Decke.

LG Bianca

Fr.Ausverkauft hat gesagt…

Das Kissen gefällt mir richtig gut :D So schön bunt und frisch :) Das läutet schon fats den Frühling ein *g*
Liebe Grüße,
Svenja

maryaustria hat gesagt…

Die sind aber schön! Von den Farben denkt man wirklich gleich an den Frühling! Super!
LG Mary

by Aprikaner hat gesagt…

voll schön! die streifenseite gefällt mir am besten!

sei lieb gegrüßt
anja

Peggy hat gesagt…

Was aus Resten so tolles noch werden kann- schön!

Liebe Grüße!

roetsch hat gesagt…

Schön geworden. Jetzt schau mir gleich noch die Decke an.
Liebe Grüße
Carmen

Christiane hat gesagt…

Ja stimmt, die Versuchungen lauern ja immer überall *hihi! Geht mir genauso!
Aber eine superschöne Resteverwertung!
Das Kissen ist klasse!

Ganz liebe Grüße
Christiane

O´Malley hat gesagt…

Wow, da hast du dir ja viel Arbeit gemacht mit deinem Kissen. Sieht toll aus. Vielen Dank für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Die Oesen die ich verwende sind von Prym. Angebracht habe ich sie nach der Beschreibung auf der Verpackung. Allerdings habe ich auf die Stoffrückseite ein kleines Stück Vlies gebügelt und eben ein Stück Sweat mit dazwischen gelegt, damit nichts ausreißen kann. Viele Grüße Melanie