Freitag, 24. Juni 2011

Schokofrüchte

Zur Zeit komm ich nicht zum nähen. Nachdem ich gestern rote Johannisbeeren, Stachelbeeren, Zuckererbsen und ein  reichliches Pfund Himbeeren geerntet habe. Hab ich für unser heutiges Bloggertreffen diese
Früchtchen durch die Schokolade gezogen (Hier noch frisch auf dem Blech, deshalb noch nicht so schön dekorativ).
Dann mit der restlichen Schoko noch mal Felsenbirnenmarmelade gemacht. Die ganzen Beeren geputzt, nach diesem Rezept einen Kuchen gebacken.

( Bissel Rum mit im Teig - Kuchen ist ganz okay, gehört jedoch nicht zu meinen Lieblingen) und den Rumtopf weiter bestückt.

Diese grüne Pampe wird dann (spätestens morgen früh) heut abend noch zu Stachelbeer-Mandel-Marmelade.(mh-lecker).
Da  ´s schon ziemlich spät war hab ich mir einige Himbeeren ins Glas gefüllt, mit Rose´-Wein aufgegossen und in meinem neuen Lieblingsbuch gelesen. Interessantes Teil (für alle Wald- und Kräuterhexen).

Gerade von der Arbeit nach Haus gekommen, erfahr ich das unser Bloggertreffen nicht als Picknick sondern beim Schweden stattfindet. Meine Kinder haben gejubelt, als ich Ihnen sagte, das sie die Schokofrüchte allein essen dürfen. (Fazit " Alles Schlechte hat auch was Gutes - manchmal dauerts halt bissel eh man´s begreift).

Habt ein schönes WE  oder bis dann glei
Silvi

Kommentare:

Aprikaner hat gesagt…

och mir hätteste ein Schokofrüchtchen mitbringen dürfen ,-))
wieder fleissig!

LG Anja

amberlight hat gesagt…

Also ich hätte auch SEHR gern ein Schokofrüchtchen verputzt ...

clau*chichi hat gesagt…

Ich hätt auch welche verputzt :) Aber so sind deine Kinder ohne dich nicht verhungert ;)

LG Claudi

hotKontur hat gesagt…

und ich hatte schon wehmütig gedacht ich wäre zu spät gekommen und alles weg gewesen, die sehen lecker aus

LG Bettina