Freitag, 4. Mai 2012

Rhabarberzeit und zwei Tommi´s

Ich hab heut morgen gleich zwei Tom-Hosen für meine beiden Jungs genäht (Nr.3 oder besser der Große ist ja noch immer in Estland und will sicher mit fast 17 eher als Mann denn als Junge betrachtet werden). Nachdem ich gestern endlich meine Ovi reparieren konnte, war das echt ne Freude wieder mit ihr zu nähen.
 Fast 8 Lebensjahre liegen zwischen beiden Hosen.
 Der Kleine hat ja hier schon ein Shirt aus dem Turnschuh-Jersey bekommen. Mal sehen ob die Hose dann wirklich dazu paßt.
Passt, wackelt und hat Luft. Die Po-taschen sind übrigens auch aus dem Grau (Trigema) hab sie nur wegen der Coolnes bissel tiefer gesetzt. Gefällt und das ist wichtig.

Das hier sind zwei Kilo gewaschener, kleingeschnittener Rhabarber, mit 100 g Zucker bestreut und nem Sternanis -Sternchen versetzt, liegen die in meinem Dampfentsafter und spielen Sauna.
 Am Ende hab ich dann leckeren Saft, der mit Prosecco oder Sekt aufgegossen gaaanz lecker schmeckt. Natürlich geht Wasser auch supi. ( Winke, winke liebe Anja, es ist Zeit den Topp wieder raus zu holen).
Ja und wenn schon Rhabarberzeit dann richtig, also gabs auch gleich noch ein Blech Kuchen für´s WE.
Versunken im Teig mit einer Pudding-Cremefraiche-Decke essen ihn bei uns alle gern (auch die, die sonst keinen Rhabarber mögen). Wenn jemand das Rezept braucht, schickt mir ne mail oder hinterlaßt den Wunsch als Kommentar. Kommt dann so schnell wie möglich.
Jetzt hol ich das Zwerglein, das heut seine
Äffchen-Kombi trägt (jaja die Locken sind endlich ab, Augen zu weil  Faxen machen ist wichtiger als Foto´s) aus dem KiGa, werkel noch bissel im Garten und heut abend feiern wir Oma´s 101. Geburtstag.
Schönes WE Silvi
Kommentar veröffentlichen