Donnerstag, 20. Oktober 2011

Mangold

durfte den ganzen Sommer in unserem Garten wachsen und zwar eine rote Sorte. Sehr dekorativ. Ich find´s ja immer wieder Klasse wenn Pflanzen toll ausschauen (oder sonst irgendwie was hermachen und sich dann noch anderweitig verwenden, am besten essen, lassen). Wir sind nun schon die ganze Woche dabei, unseren Garten Winterfest zu machen, also haben wir auch die letzten Rester geerntet. Manche Mangoldpflanzen hatten total dicke Rübenwurzel´n. Ob man die auch verwenden kann war die große Frage. Dank Internet hab ich ein Rezept gefunden, das mir schon beim lesen der Zahn tropfte. Also gab´s das kurzerhand heut zum Mittag und ich kann es nur empfehlen. Einfach Supi. Hier könnt ihr´s nachlesen. Ich habe lediglich die Eier-Käsemasse zusätzlich mit Delikata gewürzt. ( Pflanzliche Gewürzmischung aus dem Reformhaus )
  Dazu gab´s bei uns Reis. Die Pfanne ist natürlich jetzt leer. Und sogar dem Liebsten (der manchmal das fehlende Fleisch bemängelt - obwohl´s hier oft Fleisch gibt ) hat es hervorragend geschmeckt.
Hier in Pirna wächst Mangold auch jedes Jahr wieder in den städtischen Rabatten - obwohl ich bezweifel das es jemand verwendet.
So und da es bei uns schauert darf ich an die Nähma ohne schlechtes Gewissen, deswegen bis später.
die Silvi
Kommentar veröffentlichen