Freitag, 6. Juni 2014

ARYA

Leider hab ich es nicht bis zum (deutschen) Start meiner derzeitigen Lieblingsserie geschafft mir die Tasche zu nähen, deren Namensgeberin eine Haupfigur in oben besagter Serie spielt ( Hand hoch wer die Serie auch so gern mag, egal ob Buch oder Film ). Doch pünktlich zum Beginn des heißen Pfingstwochenendes ist sie fertig geworden, meine Bade-Arya.
Das Schnittmuster stammt von Frau Machwerk, deren Taschenschnitte ich sehr schätze. Raffiniert und doch recht einfach zu nähen.
Hier sitzt sie (dick und fett) auf unserer Couch. Außen gibts ne Reißverschlußtasche und Innen siehts dann so aus:
total raffiniert diese Innetasche. Für Außen hab ich beschichtete Baumwolle verwendet, für Innen edlen Damast. Alle Stoffe stammen (wieder) von Tante Jutta.
Bevor ich nun ins Pfingstwochenende starte, muß ich noch privaten Bürokram erledigen (ist das bei Euch auch soooooo viel? ) und mit dem kleinsten Kind zum Zahnarzt.
SCHÖNE PFINGSTEN für Alle.

LG Silvi

Kommentare:

Peggy hat gesagt…

Schick geworden, eine richtige Sommertasche! Ich finde den Schnitt auch interessant, mir gefällt die ungewöhnliche RV-Lösung... Aber ich brauche nicht noch ein Taschenschnittmuster...nein, wirklich nicht...nein...nein....hm. Vielleicht.

Liebe Grüße!

Beate hat gesagt…

Schickes Teil, die werdet ihr am Wochenende bei den angekündigten Temperaturen sicher brauchen.

Liebe Grüße

Beate

Dani Ela hat gesagt…

Die sieht echt klasse aus, würde mir auch gefallen. Und die Variante mit beschichteter Baumwolle gefällt mir, da ist sie nicht so anfällig. Bin ja auch noch am Überlegen, welche Tasche ich mir mal (als erstes) nähe. Wenn Du sagst, das Schnittmuster ist leicht verständlich hat diese schon einen Pluspunkt. Ich hab hier nämlich eine Anleitung, die ist extrem lang und für mich irgendwie abschreckend...
Schönes Pfingsten!!!
Liebe Grüße Dani Ela

Kerstin hat gesagt…

Eine schöne Tasche. Hast Du eigentlich Erfahrungen mit der Beschichteten Baumwolle? Reißt das irgendwann aus?
Ich habe mich aus diesem Grund noch nie so recht daran getraut.
LG
Kerstin