Mittwoch, 19. September 2012

Möbius

Im letzten Jahr hab ich in der Vorweihnachtszeit ein ganz tolles Geschenk von Nicole bekommen. Nämlich diese tolle Anemonen-Mütze. Auf ihrem Blog schrieb sie etwas von gestricktem Möbius und auch wo´s die Anleitung zu kaufen gibt, leider nur in englisch. Mein Englisch ist eher dürftig, Sprachen liegen mir nicht.
Doch die Farben und die coole Art der Mütze gefielen mir. Nicole hat mein Sehnen erhört und mir kurzerhand ihr Erstlingswerk geschenkt. Es wird hier heiß geliebt und gern getragen.
Natürlich wollte ich unbedingt auch selber so ne Mütze stricken. Mein Erstlingswerk aus handgefärbter Wolle entstand noch ohne " Möbius " für meinen Jüngsten. Allerdings kann ich euch das noch nicht zeigen, er weigert sich, die warme Mütze aufzusetzen.
Doch meine Urlaubsheimfahrtsmütze, die zeig ich Euch.
okay, mich selber fotografieren, das muß ich defintiv noch üben
Leider sieht man den "Möbius" nur bei ganz genauem Hinsehen. Der "Möbius" ist in sich gedreht. Hier hab ich mir zeigen lassen wie´s geht, muß allerdings zugeben, das ich das Prinzip erst  beim auftrennen kapiert habe. Im Nachhinein ist mir auch die Wolle ein bissel zu dick. Macht nichts, geliebt und getragen wird auch diese Mütze. Weitere werden folgen, ganz bestimmt. Jetzt brauch ich bloß noch ne Idee, wie ich aus dem Rest der Wolle was für´n Hals zauber. Und während ich das hier schreib, fällt mir ein, das ich doch heute bei der Muddi die Lösung präsentiert bekommen habe (sie hat mich auch durch ihren Post an meine Mütze erinnert). Also werd ich mal die Stricknadeln schwingen. (Während in der Waschmaschine gerade 10 m Sweat ihre Runden drehen. Der Fußballbegeisterte Teil der Familie will zünftig eingekleidet werden ).
LG Silvi
Kommentar veröffentlichen