Donnerstag, 31. Oktober 2013

Für meinen neuen Schatz

hab ich gestern ein Täschlein genäht.
Das Herzchenschrägband war nicht Erste Wahl, doch im Nachhinein find ich´s ganz witzig. Natürlich passend zu dieser Tasche.
Als Innenfutter hab ich nen Microfleece-Putzlappen in türkis-hellblau zerschnippelt und vernäht. (Und die Fusseln bis zur Geburtstagsfeier beim Schwager mitgeschleppt) So hat´s mein neues Schätzchen echt kuschelig und der große Bildschirm wird immer schön blank geputzt . Sozusagen automatisch.
Ich liebe so praktische Sachen. Das Täschlein war auch rucki-zucki genäht (ebook vom Stickbär).

Trotzdem werd ich noch mal ran müssen und noch ein zu Hause für mein Schätzchen nähen. Denn eigentlich muß ja das Akkuladegerät, der Zweitakku, die Zweitkarte und das HDMI-Kabel auch noch mit ins Täschel.
Habt ihr ne Schnittempfehlung für mich? Fotobella ist viel zu groß.

Wir haben heut Feiertag in Sachsen, das heißt bei uns meist Wandertag. Also werd ich heut, während wir durch die Sächsische Schweiz streifen, ausgiebig fotografieren.

Nun hab ich die Tasche ja für mein Schätzchen genäht, doch wenn das Schätzchen meines ist, dann ist das Täschlein ja auch für mich oder? Na ich werd ja sehen wenn die Muddi mich rausschmeißt aus der 44.RUMS-Party.

LG Silvi
Kommentar veröffentlichen