Freitag, 16. November 2012

Weihnachtstürkranz zum 2.

Nö, nö ich hab nicht noch einen zweiten genäht. Doch einige Anfragen kamen und so will ich gern noch mal bissel mit Maßen um mich werfen, für alle die auch einen Stoffkranz für die Tür haben möchten. (der darf auch gerne auf dem Tisch liegen, hihi).
Ihr braucht 3 verschieden grundige (Weihnachts-)Stoffe. Bei mir rot, grün und beige. Und ein bissel Füllzeugs (Bastelwatte oder kleine Kissen vom Schweden o.ä.).
Schneidet von jedem Stoff einen 12cm breiten Streifen über die volle Breite ab (bei mir120cm). Wichtig ist, das alle drei Stoffe die gleiche Breite haben, sonst richtet euch nach dem kürzesten, logo?
Die drei Streifen werden über die gesamte  Länge re auf re zusammengenäht, kurze Enden bleiben offen.
Dann wenden und stopfen. ( wenden geht am besten mit ner großen Sicherheitsnadel , die braucht ihr dann eh gleich). So wenn das ganze dann ungefähr so
aussieht. Verbindet ihr die 3 Schläuche an einem Ende mit der großen Sicherheitsnadel. Dann gehts feste an´s flechten.
Ruhig bissel fester, das lockert sich beim zusammennähen eh noch etwas.  Dieser Strang wird einfach zum Rund gebogen und die jeweiligen Enden einer Farbe werden per Hand ( wer kann Matratzenstich ) zusammengenäht. Damit man die Nahtstelle nicht sieht, hab ich noch ein Band aus einem der Stoffe genäht und lose drumrumgelegt und per Hand wieder zur Runde geschlossen. Ihr könnt auch ne Schleife oder ähnlichen Zierkram anbringen. Oder so ordentlich die Schläuche zusammennähen, das es keiner sieht.
Betüddeln nach Wunsch, nen Aufhänger dran oder auch nicht. Das war´s.
Ich hoffe ihr kommt klar, wenn nicht fragt ruhig, ich beiß selten.
Vorweihnachtliche Grüße
Silvi


PS: neue Linkparty - ich bin dabei


Kommentar veröffentlichen