Donnerstag, 16. Februar 2012

Gesammelte Werke

Mama nähst du mir bitte ein Shirt aus dem hier und bis morgen?
Mit dieser NervAussage hab ich mich also gestern abend ans Werk gemacht und ein Fanö genäht. Zwischendurch hab ich immer mal gedacht, ich werd irre, diese rosa/braunen Streifen machen einen fertsch, echt ma. Doch das Ergebnis ist für´s erste ganz passabel geworden, einzig der Saum gefällt mir noch nicht so, da muß ich vielleicht noch mal ran.
Dem Fräulein gefällts und das zählt. Dann hab ich heut ein Bubenshirt des Jüngsten bissel umgestaltet und
verlängert. Ich hab mich sogar am Daumenloch im Bund versucht und das ging Klasse (dank Klasse Kleckse). Allerdings hab ich das Bündchen, glaube ich nicht ganz richtig positioniert, mal probieren wenn der 
Zwerg geneigt ist.

So sah das Shirt ursprünglich aus. Zwischen den blauen Streifen sind ganz dünne Maigrüne Streifen. Von dem  grünen Jerseyhatte ich noch einen Rest da und hab ihn gleich vernäht.  Außerdem bissel Blümchenstoffreste für die Werkzeuggriffe. ( Stickdatei von hier )
und hinten natürlich noch ein Button:

Ja und weil ich einmal dabei war, hab ich endlich auch mal was für mich genäht. Fanö, ne Nummer größer als gestern. Aus Sanettastoff, und es ging wunderbar und trägt sich auch so. Tragebild ist leider nicht drin.Ich hab erstens die Haare nicht schön und zweitens sieht man mir zur Zeit zu sehr an, das ich nicht ganz gesund bin, das wollt ich keinem zumuten.
Jetzt freu ich mich auf das morgige Dresdner Näh-Bloggertreffen bei der lieben Kerstin. Endlich pack ich´s auch mal wieder teilzunehmen.
LG Silvi
Kommentar veröffentlichen