Dienstag, 7. Februar 2012

Neue Aufwaschlappen

oder zu ordentlich-deutsch: Geschirrspültücher brauch ich mal wieder. Nach dem ich mich im vergangenen Jahr in der Küche einer Bloggerfreundin von den Vorzügen selbstgestrickter überzeugt habe, gibts bei mir nur noch solche. Leider ist jetzt einer den Messer-Aufwaschkünsten eines Kindes zum Opfer gefallen, also muß ein Neuer her.
 Durch die Farbe nicht so gut zu erkennen, doch bestens bewährt, 4 rechts, 4 links und nach 4 Reihen wechseln.
Ansonsten überlaß ich die Kreativität heut meiner Frisörin und ihrer Schere. Ihr könnt natürlich gern hier mal nachschauen.
Ich komme die Woche bestimmt mal zum nähen, denn "Dank" meines eingefrorenen Diesel´s und einer Arbeitsstelle draußen auf dem Land (mit den Öffentlichen kaum erreichbar) hab ich den Rest der Woche frei.
LG Silvi

Kommentare:

Theresa hat gesagt…

Wow, so schöne Tücher und so viel Mühe bloß zum Abwaschen...
Toll!
LG
Theresa

HimmelHoch! hat gesagt…

Liebe Silvi,
das find ich ja witzig; Geschirrspültücher selbstgestrickt...hab ich noch nie gehört. Das mach ich jetzt aber auch mal!!
Schöne Rest-frei-Woche!
Liebe Grüsse
Christiane

Naehfantastisch hat gesagt…

Wie cool ist das denn? Das hab ich auch noch nie gehört. Aber wenn's das bringt, kann ich nur sagen:

TOLLE IDEE!

LG Evelyn

Gartenfee hat gesagt…

Leider habe ich nicht frei, weil ich einen lieben Mann (der mich zur Arbeit und heute Abend zu Dir bringt) und einen lieben Hausgeist (der mich heimfährt) habe. Mein Diesel ist auch eingefroren. Hoffentlich wird das bald besser, sonst bin ich während meines Urlaubs ab nächster Woche total aufgeschmissen. Dann muss ich mit dem Zug zu Dir kommen.

Tina/tifu/Ardea hat gesagt…

hui, selbstgestrickte geschirrspültücher... davon hab ich ja noch nie gehört! sieht jedenfalls klasse aus und offensichtlich sind sie auch sehr nützlich, wie man aus deinen worten entnehmen kann!
ich wünsch dir weiterhin viel spass beim werkeln!
glg, tina

druetken hat gesagt…

Das ist nicht dein Ernst...gestrickte Geschirrspültücher???
Und wo sind da die Vorteile...berichte doch mal...du machst mich neugierig ;o)...muss ich doch mal meiner Mama erzählen :o)!?!

Ganz liebe Grüße,Doris!

Bea hat gesagt…

Das interessiert mich aber auch ob die so richtig funktionieren. Was für ein Material nimmst Du dafür und geht glatte Flächen dann auch gut oder saugen die nichts auf? Sprich nur für's spülen.
lg bea

Topaz hat gesagt…

Bei mir heißen die Dinger Spülis :-) und ich benutze nichts anderes mehr. Bisher musste ich noch nie selbst stricken sondern wurde immer durch Wichtelaktionen und Wanderpakete damit versorgt.

Die Vorteile? Sie sind schön griffig, haben einen leichten Schrubbeleffekt (besonders gut bei angetrockneten Essensresten *hüstel*), und man kann sie in der Waschmaschine kochen sofern sie aus Baumwolle gestrickt wurden.

LG Nicole

WOLKENHAUS hat gesagt…

Das Interessiert mich jetzt aber auch!
LG Wolke

Conny's Cottage hat gesagt…

Seeeehr sehr schoen.
Und ich sehe auch du magst gerne mit Holznadeln Stricken.

Sei lieb gegruesst von Conny